Die Ausrichtung des Wintergartens wirkt sich stark auf eine Reihe von Faktoren aus, wie beispielsweise Heizung, Verglasung usw. Ein Wintergarten, der auf den Südwesten hin ausgerichtet ist, sollte mit Sonnenschutz oder Lüftung ausgestattet werden, weil die Sonne dort zur wärmsten Zeit des Tages steht. Eine südöstliche Lage ist hingegen ideal. Die Morgensonne ist noch nicht stark genug, sodass die Wärme im Wintergarten verträglich bleibt.

Außerdem ist das Nutzungsziel Ihres Wintergartens wichtig. Soll er als Küche, Wohnraum, Spielecke oder Arbeitszimmer dienen? Auch richtet sich die Stelle des Anbaus am Haus. Unsere Fachleute suchen immer die bestmögliche Integrierung und möchten eine harmonische Einheit schaffen.

Aber natürlich sollten Sie auch an Ihre Nachbarn denken. Wenn Sie Ihren neuen Wintergarten entlang Nachbars Grundstück bauen möchten, sollten Sie Ihre Nachbarn darüber informieren. Wie das Sprichwort sagt: „Gute Nachbarn sind besser als ferne Freunde”. Sie sollten auch an Fragen der Einsehbarkeit denken.